TelefonberatungSchließen

Mo - Fr 8 - 20 Uhr, Sa 8 - 18 Uhr

0800 501 504

contact-mail

TerminvereinbarungSchließen

Vereinbare einen Termin:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Terminland zu laden.

Inhalt laden

contact-phone 0800 501 504 Mo - Fr 8 - 20 Uhr, Sa 8 - 18 Uhr

TelefonberatungSchließen

Mo - Fr 8 - 20 Uhr, Sa 8 - 18 Uhr

0800 501 504

contact-mail

TerminvereinbarungSchließen

Vereinbare einen Termin:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Terminland zu laden.

Inhalt laden

Wenn Du fehlst, sind wir da.

Livv.Protect – Die Ablebensversicherung

  • Absicherung für Deine Liebsten, ab 3 Euro pro Monat
  • Online-Risikoprüfung für sofortigen Versicherungsschutz
  • Kleiner Aufwand, kleiner Preis, voller Versicherungsschutz

Ablebensversicherung Rechner: Risikolebensversicherung online berechnen & abschließen mit Livv.at

Eine reine Ablebensversicherung sichert allein das Risiko Deines Todesfalls ab. Deshalb wird diese Versicherung im deutschsprachigen Raum auch Risikolebensversicherung genannt.

Das Prinzip dabei ist einfach: Wenn Du vor Vertragsende verstirbst, dann wird eine vorab bestimmte Versicherungssumme, oft im sechsstelligen Bereich, ausbezahlt. Somit kannst Du Deine Familie,  Partner*in oder Kredite für den Fall Deines Ablebens finanziell absichern – und das zu geringen monatlichen Beiträgen. Bei Livv.at geht das unkompliziert online in nur wenigen Minuten – schon ab 3 Euro pro Monat für eine Versicherungssumme von 100.000 Euro.

Konstante oder fallende Summe? Je nachdem ob Du einen Kredit oder Angehörige absichern willst, kannst Du zwischen einer Ablebensversicherung mit fallender oder konstanter Summe wählen.

Ablebensversicherung Rechner: Mit unserem Beitragsrechner kannst Du hier Dein persönliches Livv.at-Angebot berechnen.

Du hast bereits eine Livv.protect-Ablebensversicherung?

Dann empfiehl unsere Risikolebensversicherung direkt Deinen Freunden, Deiner Familie oder Deinen Bekannten und sichere Dir eine attraktive Prämie. Dabei kannst Du Dich über einen 50 Euro Gutschein freuen. Weitere Infos findest Du hier.

Vorteile der Ablebensversicherung Livv.protect

Einfach online

Livv.protect ist Österreichs erste Ablebensversicherung, die Du einfach online abschließen kannst – in fünf Minuten. Ohne lästigen Papierkram.

Ohne Arztbericht

Bei Livv.at kannst Du Dich ohne Arztbericht versichern. Auch bei Vorerkrankungen finden wir oft eine Lösung für Dich.

Persönlich für Dich da

Unsere Versicherungsbedingungen sind kurz, klar und verständlich. Gerne helfen wir Dir bei Fragen weiter und unterstützen Dich, wo wir können.

Was ist eine Ablebensversicherung?

Mit einer Ablebensversicherung stellst Du sicher, dass im Falle Deines Ablebens während der Vertragslaufzeit eine vorab definierte Summe – die Versicherungssumme – an die von Dir festgelegte(n) bezugsberechtigte(n) Person(en) ausgezahlt wird.

Gut zu wissen: Eine Risikolebensversicherung bietet genau denselben Schutz wie eine Ablebensversicherung, nur ist der Begriff eher in Deutschland gängig.

So ist eine Ablebensversicherung vor allen Dingen ein Schutzpolster und eine Vorsorge für Deine Familie bzw. für alles, was Du Dir im Leben aufgebaut hast. Sei es die Zukunft Deiner Kinder, Deines Unternehmens, Deiner Immobilie, oder was Dir sonst am Herzen liegt. Ohne Absicherung wird das im Todesfall schnell zur finanziellen Zerreißprobe.

Kurz gesagt: Mit einer Ablebensversicherung sorgst Du dafür, dass Kredite weiter bezahlt oder Mieten und andere Fixkosten nach Deinem Ableben weiter beglichen werden können.

Risikolebensversicherung mit fallender & konstanter Summe

Prinzipiell gibt es zwei Arten, bei Livv.at eine Ablebensversicherung abzuschließen, um damit Kredite, Unternehmen, Partner und Familie finanziell abzusichern.

  1. Eine Ablebensversicherung mit konstanter Summe
  2. Eine Ablebensversicherung mit fallender Summe

Gut zu wissen: Da die Versicherungssumme bei einer Ablebensversicherung mit konstanter Summe über die gesamte Laufzeit gleich hoch bleibt und sie meistens als finanzielles Schutzpolster für nahe Angehörige (z. B. Partner oder Kinder) gedacht ist, nennen wir diese Polizze bei Livv.at auch Familienabsicherung.

Das Modell mit fallender Summe nennen wir Kreditabsicherung, weil sie sich besonders dazu eignet, Kredite abzusichern. (Dazu erfährst Du gleich mehr).

Wie funktioniert eine Ablebensversicherung mit fallender Summe?

Eine Ablebensversicherung mit fallender Summe dient in erster Linie der Absicherung von Darlehen (z. B. eines Immobilienkredits) und wird deshalb auch Darlehensabsicherung oder Restschuldabsicherung genannt. “Fallend” meint, dass die Versicherungssumme nicht konstant bleibt, sondern sich jedes Jahr gleichmäßig reduziert. Dies soll den Verlauf Deiner Restschuld annähern, die ja auch jedes Jahr weniger wird.

Deshalb sind die monatlichen Beiträge im Vergleich zur klassischen Ablebensversicherung mit konstanter Versicherungssumme auch geringer.

Wie funktioniert eine Ablebensversicherung mit konstanter Summe?

Eine Familienabsicherung bzw. Ablebensversicherung funktioniert ganz einfach: Wenn Du stirbst und Kinder, Familie oder einen Partner hinterlässt, sorgt die Polizze für ein finanzielles Schutzpolster Deiner Liebsten. Damit sicherst Du die oder den Begünstigten über einen vereinbarten Zeitraum mit der gewählten Versicherungssumme ab.

Die monatlichen Beiträge hängen von der Versicherungssumme und weiteren persönlichen Faktoren ab, sind im Vergleich zur Erlebensversicherung aber deutlich geringer.

Familien- oder Kreditabsicherung? Wo liegen die Unterschiede?

Kreditabsicherung
(mit fallender Summe)
Familienabsicherung
(mit konstanter Summe)
niedrigere Beiträge wegen fallender VersicherungssummeVersicherungsschutz mit konstant hoher Versicherungssumme
Erleichtert die Gewährung eines ImmobilienkreditsErhöhung der Summe – ohne erneute Gesundheitsfragen – möglich
Bei Konsumentenkrediten oft nicht notwendig, als Schutz aber durchaus ratsamFinanzielles Schutzpolster zum Aufrechterhalt des Lebensstandards

Was ist der Unterschied zur Erlebensversicherung?

Anders als die Ablebensversicherung, die nur das Risiko des Todesfalls versichert, gilt die Erlebensversicherung als klassische Geldanlage, um für das Alter vorzusorgen. Aufgrund der niedrigen (Leit-)Zinsen halten viele Experten diese Polizze, die man auch Kapitallebensversicherung nennt, für ein Auslaufmodell.

Gut zu wissen: Eine Ablebensversicherung ist ein Schutz, der nur dann greift, wenn Du während der im Vertrag vereinbarten Laufzeit aus dem Leben scheidest. Solltest Du das Ende der Laufzeit erleben, erhältst Du nichts. Deshalb sind die Beiträge auch recht günstig.

Bei einer Erlebensversicherung bekommst Du zwar nach Ende der Laufzeit eine Summe (z. B. in Form einer monatlichen Rente) ausgezahlt. Aber die Beiträge, die Du dafür jeden Monat zahlen musst, sind weitaus höher als bei einer reinen Ablebensversicherung.

Was kostet eine Ablebensversicherung?

Die Kosten einer Ablebensversicherung berechnen sich im Großen und Ganzen aus folgenden Faktoren:

  • Vertragslaufzeit
  • Versicherungssumme
  • Alter (bei Vertragsbeginn)
  • Beruf
  • aktueller Gesundheitszustand
  • Lebensstil (Gefährliche Hobbies? Raucher?)
  • Familienstand (Ledig/Verheiratet? Kinder?)

Damit Du Dir ein besseres Bild davon machen kannst, wie die Kosten für eine Ablebensversicherung mit konstanter Summe (Familienabsicherung) und die Kosten einer Ablebensversicherung mit fallender Summe (Kreditabsicherung) konkret ausfallen, rechnen wir dir beide Modelle anhand eines anschauliches Beispiels vor.

Bei diesen Rechenbeispielen gelten folgende Faktoren: Die versicherte Person ist Frau oder Mann, 30 Jahre alt (*1991), über 10 Jahre Nichtraucher, ohne Krankheiten mit erhöhtem Sterberisiko, Größe und Gewicht liegen im (nationalen) Durchschnitt, mit einem Beruf (ohne Gefahrenzuschlag): z. B. Büroangestellte/r.
Versicherungslaufzeit = 20 Jahre.

Höhe der Versicherungssumme (Laufzeit = 20 Jahre) Kosten im Monat bei konstanter Summe**Kosten im Monat bei fallender Summe**
100.000 Euro4,51 Euro2,70 Euro
200.000 Euro7,73 Euro4,10 Euro
250.000 Euro9,33 Euro4,37 Euro
300.000 Euro10,93 Euro4,79 Euro
400.000 Euro14,13 Euro6,88 Euro
500.000 Euro17,34 Euro8,27 Euro
600.000 Euro*9,67 Euro

* Bei Livv.at kann eine “Familienabsicherung” (mit konstanter Versicherungssumme) bis maximal 500.000 Euro, eine “Kreditabsicherung” (mit fallender Versicherungssumme) bis maximal 600.000 Euro abgeschlossen werden.
** Die Beiträge beziehen sich auf ein fiktives Beispiel und sind nicht garantiert.

Was eine Ablebensversicherung für Dich kostet? Nutze den Ablebensversicherungs-Rechner oben auf der Seite: Mit nur wenigen Angaben berechnest Du dort Dein individuelles Angebot – unverbindlich & kostenlos.

Wann eine reine Ablebensversicherung abschließen?

Im Laufe eines Lebens durchläuft jeder mehr oder weniger dieselben Stationen. Man findet sich im Berufsleben ein und beginnt seine Zukunft zu gestalten: die eigene Familie gründen, ein Haus bauen, eine Wohnung kaufen, ein Unternehmen gründen oder in die Selbständigkeit starten. Meist gehen solche Entwicklungen mit gewissen Investitionen – oft in Form von Darlehen – einher. Diese gilt es abzusichern!

Je jünger und gesünder – desto besser?

Doch wann ist der richtige Zeitpunkt? Wann eine Ablebensversicherung abschließen? Als Vorsorge für die Liebsten? Oder um Kredite abzusichern? Fest steht: Je jünger und gesünder Du bei Vertragsabschluss bist, desto geringer fallen die monatlichen Beiträge aus. So gesehen wäre der beste Zeitpunkt jetzt, denn man weiß nie, was die Zukunft bringt!

Gut zu wissen: Bei einer Verschlechterung Deines Gesundheitszustandes kann es sein, dass Du keinen Versicherungsschutz mehr bekommst, weil Dich keine Gesellschaft mehr versichert. Wenn sich Dein Gesundheitszustand allerdings nachträglich verschlechtert, nachdem Du eine Risikolebensversicherung abgeschlossen hast, hast Du deinen Schutz bereits in der Tasche.

Verfrühtes Ableben – Gestorbene vor 65 in Österreich in 2019

Das Leben ist unvorhersehbar. Und während niemand gerne über den Tod nachdenkt, zeigen aktuelle Zahlen der österreichischen Bundesanstalt für Statistik, dass im Jahr 2019 in  Österreich – also noch vor Corona / Covid-19 – insgesamt 83.386 Personen verstorben sind, darunter ein wenig mehr Frauen (51%) als Männer (49%).

Ungefähr 10 Prozent aller Betroffenen waren jünger als 65 Jahre.

Abschluss einer Risikolebensversicherung: Gründe

Gute Gründe, den eigenen Tod mit einer Ablebensversicherung abzusichern, gibt es viele. Die wichtigsten davon zeigen wir Dir hier kurz auf und verweisen dabei auf weiterführende Inhalte, mit denen Du tiefer in die Thematik eintauchen und dich ausführlicher informieren kannst.

# Grund 1: Kredite absichern

Du willst ein Haus kaufen, ein Haus bauen oder Dein Eigenheim renovieren – und benötigst dafür einen Kredit von der Bank? Banken können einfordern, dass Dein Kredit über eine Ablebensversicherung abgesichert wird. Oft musst Du erst eine Versicherung abschließen, damit Du einen Immobilienkredit gewährt bekommst.

Gut zu wissen: Meistens bekommst Du von der Bank gleich ein Angebot für eine solche Versicherung. Mit dem Ablebensversicherungs-Rechner kannst Du ganz einfach online überprüfen, ob wir nicht ein besseres Angebot für Dich haben.

Auch bei Konsumentenkrediten und kleineren Kreditsummen verlangen Banken oft eine Sicherheit, die garantiert, dass der Kredit auch im Falle Deines Ablebens getilgt wird. Zusammengefasst profitiert dann aber nicht nur die Bank von Deiner Weitsicht, sondern vor allem ersparst Du Deinen Angehörigen im Ernstfall einen plötzlichen Schuldenberg!

# Grund 2: Familie absichern

Bei Familien dient die Risikolebensversicherung als finanzielle Absicherung für den Ernstfall: wenn ein Elternteil oder beide Eltern plötzlich versterben. Denn da der Tod eines Elternteils (oder beider Eltern) meist eine persönliche wie finanzielle Katastrophe darstellt, schließen Eltern eine Ablebensversicherung ab, um …

  1. die/den (erziehungsberechtigte*n) Partner*in
  2. die gemeinsamen Kinder
  3. (und/oder) die gemeinsame Immobilie finanziell abzusichern.

Gut zu wissen: Oft ist es ratsam, dass beide Elternteile sich mit einer Ablebensversicherung gegenseitig absichern. Denn egal, ob beide Eltern berufstätig sind oder es eine(n) Hauptverdiener*in gibt, bei einer gegenseitigen Absicherung profitiert die/der Hinterbliebene in jedem Fall, da beide Elternteile abgesichert sind.

# Grund 3: Ehepartner*in absichern

Das Hauptmotiv für eine Ablebensversicherung für Ehepaare ist die Absicherung des plötzlichen Todes des Ehepartners. Denn Ehepaare nutzen ihr kombiniertes Einkommen oft dafür, um größeren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, z. B.

  • eine Wohnung zu mieten,
  • ein Haus zu kaufen
  • ein neues Auto zu kaufen
  • und möglicherweise, um (kommenden) Kindern eine Zukunft zu bieten.

Also schließen Ehepaare eine Risikolebensversicherung vor allem deshalb ab, damit der / die hinterbliebene Partner*in den gemeinsamen Lebensstil wie gewohnt fortsetzen kann, ohne in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten. Das gilt natürlich auch für unverheiratete Paare & Partner.

# Grund 4: Geschäftspartner*innen absichern

Gründer*innen, die mit anderen Geschäftspartner*innen zusammen ein Unternehmen aufbauen, tragen ein hohes finanzielles Risiko – insbesondere, wenn sie für die Unternehmensgründung oder für ausstehende Innovationen hohe Kredite aufnehmen mussten.

Vorteil der Kreditabsicherung: Mit einer Ablebensversicherung mit fallender Summe errichten Gründer*innen ein finanzielles Schutzpolster während des Zeitraums der Kredittilgung, das ihren Partner*innen bzw. ihrem Unternehmen im Ernstfall zur Verfügung steht.

# Grund 5: Finanzierung von Bestattungskosten

Ein Todesfall ist leider nicht nur ein Schicksalsschlag und somit eine seelische Belastung für die Hinterbliebenen. Das Ableben ist gleichzeitig mit direkten Folgekosten verbunden, schließlich sollte eine Beerdigung so würdevoll wie möglich sein. Die vereinbarte Versicherungssumme Deiner Ablebensversicherung ist in so einer Situation eine willkommene Stütze, da sie die finanziellen Belastungen Deiner Angehörigen mindert.

# Grund 6: Hoher Schutz zu günstigen Kosten

Vielleicht denkst Du bei der Geburt Deines Kindes über eine Ablebensversicherung für Dich und Deine*n Partner*in nach. Vielleicht bei der Gründung Deines Unternehmens? Vielleicht, während Du ein neues Haus baust? Egal, aus welchem Grund Du dich für eine Ablebensversicherung entscheidest: Im Ernstfall können hohe Versicherungssummen ausbezahlt werden – und das bei vergleichsweise geringen monatlichen Beiträgen.

Gut zu wissen: Bei Livv.at erhältst Du eine Ablebensversicherung schon ab 3 Euro pro Monat für eine Versicherungssumme von 100.000 Euro. Und schon ab circa 7 Euro pro Monat für eine Versicherungssumme von 400.000 Euro!

Bei Livv.at kannst Du dafür ganz einfach ein individuelles Angebot berechnen und so eine Sorge mehr hinter Dir lassen!

Warum eine Ablebensversicherung bei Livv.at?

Wir sind eine digitale Versicherungsplattform, die flexible und günstige Absicherungen online anbietet. Hinter Livv.at steht die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871), die auf 150 Jahre Erfahrung im Versicherungsbereich zurückblickt und zu den solventesten Versicherungen Deutschlands gehört.

Aber lassen wir doch unsere Kunden selbst etwas zu Livv.at sagen!

https://youtube.com/watch?v=SiFyeqdBZLI

Österreichs erste Online-Ablebensversicherung

Livv.protect ist Österreichs erste Ablebensversicherung, die komplett online abschließbar ist. So kannst Du Deine Versicherung abschließen, wann Du willst und wo Du willst. Schnell in nur wenigen Schritten und ohne lästigen Papierkram. Damit Du verstehst, was Du von uns erwarten kannst, sind unsere Versicherungsbedingungen kurz, klar und verständlich.

Hast Du dazu Fragen? Wünsche? Anregungen? Dann steht dir das Livv.at-Serviceteam persönlich zur Seite

Wir legen bei Livv.at nämlich großen Wert darauf, dass unsere Versicherungsbedingungen transparent sind. So sorgen wir dafür, dass sich für Dich keine Überraschungen im Kleingedruckten verbergen.

Gesundheitsfragen? Schnell und einfach online!

Damit Dein Versicherer die Versicherungssummen auch wirklich auszahlen kann, muss er sich ein Bild davon machen, wie hoch das individuelle Risiko ist. Daher werden Dir vor dem Abschluss einer Ablebensversicherung ein paar Gesundheitsfragen gestellt, die Du unbedingt ehrlich beantworten solltest.

Gut zu wissen: Wenn Du falsche Angaben bei den Gesundheitsfragen machst, kann es sein, dass den Bezugsberechtigten im Leistungsfall kein Geld ausbezahlt wird.

Einige Versicherungen verlangen ein ärztliches Attest zusätzlich zu den Gesundheitsfragen. Andere Anbieter fordern einen Arztbesuch erst ab einer hohen Versicherungssumme (z.B. ab 300.000 Euro).

Um Dich bei Livv.at zu versichern, musst Du lediglich ein paar Gesundheitsfragen beantworten – ohne Arztbesuch und ohne Attest. Dabei handelt es sich um einen Fragebogen, den Du schnell und einfach online ausfüllen kannst.

Ablebensversicherung bei Livv.at: online, schnell und kostengünstig abschließbar!

Mit Livv.at steht Dir die erste Online-Versicherungsplattform Österreichs zur Seite, auf der Du Deine Ablebensversicherung komplett digital abschließen kannst! Mit unserem Ablebensversicherungs-Rechner kannst Du unsere Konditionen und Beiträge für die Ablebensversicherung mit denen anderer Versicherungen vergleichen. Jedoch dürfte es schwer werden, einen schnelleren und einfacheren Weg zu finden, um Deine Angehörigen günstig zu versichern!

Vorteile von Livv.protect:

Wenn Du Dich für die Livv.protect-Ablebensversicherung entscheidest, profitierst Du von…

FAQ: Ablebensversicherung / Risikolebensversicherung

Gibt es bei Livv.at auch eine persönliche Beratung?

Natürlich! Livv.protect ist zwar Österreichs erste  online abschließbare Versicherung, aber dennoch wissen wir, wie wichtig ein persönliches Gespräch ist. Deshalb kannst Du auf unserer Homepage ganz einfach einen persönlichen Beratungstermin über Telefon vereinbaren. Alternativ kannst Du Dich auch jederzeit telefonisch unter 0800 501 504 melden.

Wann beginnt mein Versicherungsschutz?

Dein Versicherungsschutz beginnt, wenn der Vertrag abgeschlossen worden ist, jedoch nicht vor dem von Dir vereinbarten, in Deiner Polizze angegebenen Versicherungsbeginn. Es muss jedoch die erste Prämie rechtzeitig bezahlt worden sein.

Wann tritt der Leistungsfall ein?

Der Leistungsfall tritt ein, wenn die versicherte Person während der Laufzeit des Versicherungsvertrages verstirbt.

Was passiert, wenn ich das Vertragsende erlebe?

Die Ablebensversicherung ist ein reiner Risikoschutz. Das bedeutet, eine Zahlung wird nur dann fällig, wenn der Leistungsfall eintritt. Dafür sind die Beiträge im Verhältnis zum Schutzpolster von Livv.at gering. Wenn Du das Vertragsende erlebst, ist der Leistungsfall – erfreulicherweise – nicht eingetreten und daher auch keine Auszahlung fällig. Der Vertrag endet.

Was passiert, wenn ich das das Vertragsende nicht erlebe?

Sobald wir davon erfahren, kümmern wir uns um die rasche und unkomplizierte Auszahlung der Versicherungssumme an die Begünstigten. Zuvor prüfen wir, ob der Leistungsanspruch berechtigt ist.

Wann kann ein Leistungsfall von Livv.at  abgelehnt werden?

Falsche Angaben vor Vertragsabschluss
Livv.at kann die Auszahlung des Ablebensversicherung, also der Versicherungssumme verweigern, wenn Du zum Beispiel falsche Angaben zu Deiner Person und Deinem Gesundheitszustand gemacht hast. Unsere günstigen Beiträge setzen voraus, dass wir Leistungsansprüche nur dann anerkennen, wenn sie gerechtfertigt sind. Unberechtigte Ansprüche müssen wir hingegen ablehnen. Bei der Berechnung der jeweiligen Prämie unserer Versicherten müssen wir das individuelle Risiko jedes Einzelnen berücksichtigen.
Das bedeutet natürlich, dass die Angaben zum Gesundheitszustand oder zu Gefahren in Beruf und Freizeit bei Antragstellung wahrheitsgemäß und vollständig sein müssen. Ist dies nicht der Fall können wir beispielsweise vom Vertrag zurücktreten und keine Leistungen erbringen. Nähere Informationen zu den Rechtsfolgen falscher Angaben vor Vertragsabschluss (so genannte vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung) findest Du in § 9 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ablebensversicherung.

Beitragsrückstände
Auch Beitragsrückstände können dazu führen, dass wir den Leistungsanspruch auf eine Risikolebensversicherung ablehnen. Nähere Informationen zu den Rechtsfolgen ausbleibender oder verspäteter Beitragszahlungen kannst Du weiter unten nachlesen.

Ausschlussklauseln
Grundsätzlich leisten wir unabhängig davon, auf welcher Ursache der Versicherungsfall beruht. Es gibt jedoch auch Ausnahmesituationen, die ein ungewöhnlich hohes Risiko für den Eintritt eines Versicherungsfalles in sich bergen. Dies gilt zum Beispiel für die Teilnahme an kriegerischen Ereignissen. Da solche Situationen über das allgemeine Lebensrisiko hinausgehen und nur mit erheblich teureren Prämien versichert werden könnten, werden sie vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Nähere Informationen zu unseren Ausschlussklauseln findest Du in § 13 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ablebensversicherung.

Vorsätzliche Selbsttötung
Kein Anspruch auf Leistungen besteht unter Umständen auch bei vorsätzlicher Selbsttötung der versicherten Person innerhalb der ersten drei Jahre nach Vertragsabschluss. Nähere Informationen hierzu findest Du in § 14 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ablebensversicherung.

Nichtanzeige einer Gefahrerhöhung
Fängt die versicherte Person nach Abgabe der Vertragserklärung an zu rauchen (vergleiche Ziffer 1), stellt dies eine Gefahrenerhöhung dar, die uns unverzüglich anzuzeigen ist. Wird diese Anzeige unterlassen und stirbt die versicherte Person nachweislich an den Folgen des Rauchens, so besteht kein Versicherungsschutz. Nähere Informationen hierzu findest Du in § 16 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ablebensversicherung.

Was passiert, wenn ich meinen Beitrag nicht rechtzeitig zahle?


Nichtzahlung des ersten Beitrags
Wenn Du den ersten Beitrag nicht binnen 14 Tagen nach Zustellung der Polizze (frühestens jedoch zum vereinbarten Versicherungsbeginn) und Aufforderung zur Beitragszahlung zahlst, können wir – solange die Zahlung nicht bewirkt ist – vom Versicherungsvertrag zurücktreten. Es gilt als Rücktritt, wenn der Anspruch auf die Prämie nicht innerhalb von 3 Monaten vom Fälligkeitstag an von uns gerichtlich geltend gemacht wird.
Hast Du den ersten Beitrag bei Eintritt des Versicherungsfalls und Ablauf der oben genannten Frist noch nicht gezahlt, sind wir nicht zur Leistung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn Du die nicht rechtzeitige Zahlung nicht verschuldet hast.

Nähere Informationen hierzu findest Du in § 5 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ablebensversicherung.

Nichtzahlung eines Folgebeitrags
Hast Du einen Folgebeitrag nicht rechtzeitig gezahlt oder konnte dieser nicht rechtzeitig eingehoben werden, schicken wir Dir auf Deine Kosten eine Mahnung. Darin setzen wir Dir eine Zahlungsfrist von mindestens 2 Wochen. Begleichst Du den Rückstand nicht innerhalb der gesetzten Frist, können wir den Vertrag kündigen. Die Wirkungen der Kündigung entfallen, wenn Du innerhalb eines Monats nach der Kündigung die Zahlung nachholst.

Tritt der Versicherungsfall nach Ablauf der in der Mahnung gesetzten Frist ein und ist der Folgebeitrag zu diesem Zeitpunkt noch nicht gezahlt, sind wir nicht zur Leistung verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn Du die nicht rechtzeitige Zahlung nicht verschuldet hast.

Auf die oben genannten Rechtsfolgen werden wir Dich in der Mahnung ausdrücklich hinweisen. Außerdem tritt die Leistungsfreiheit von unserer Seite aus nicht ein, wenn Dein Zahlungsrückstand nicht mehr als 10 Prozent des Bruttojahresbeitrags, höchstens jedoch 60 Euro beträgt. 

Wann und wie kann ich meinen Vertrag beenden?


Du kannst deine Ablebensversicherung kündigen mit einer gesetzlich vorgegebenen Frist von einem Monat zum Schluss der Versicherungsperiode kündigen. Die Versicherungsperiode beträgt bei Jahreszahlung ein Jahr, bei monatlicher Beitragszahlung einen Monat.

Allerdings solltest Du bei einer Kündigung immer beachten, dass bei einem neuen Vertrag wieder Fragen zum Gesundheitszustand gestellt werden. Wenn sich dieser verändert hat, bekommst Du unter Umständen keinen vergleichbaren Schutz oder im schlimmsten Fall gar keine Ablebensversicherung mehr.

Deine Kündigung muss in geschriebener Form erfolgen, entweder
· per Brief an: LV 1871 Private Assurance AG, Austrasse 15, 9495 Triesen, Fürstentum Liechtenstein
· per E-Mail an: info@livv.at oder
· per Telefax an: 0810 9554 288848.

Die Absendung der Kündigung innerhalb der oben genannten Fristen reicht aus.Nähere Informationen zur Kündigung Deines Versicherungsvertrages findest Du in § 8 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ablebensversicherung.

Was ist bei der Änderung der Postanschrift und des Namens zu beachten?

Bitte teile uns eine Änderung Deiner Postanschrift sowie Deines Namens unverzüglich mit. Dies kannst Du ganz bequem unter Meine Livv.at machen. Alternativ kannst Du uns eine E-Mail an info@livv.at schreiben.

Muss ich etwas tun, wenn ich während der Laufzeit mit dem Rauchen beginne?

Ja. Das musst Du uns unverzüglich mitteilen! Denn, wenn Du zu rauchen beginnst, nachdem Du den Vertrag abgeschlossen hast, bedeutet das ein erhöhtes Risiko, weil Raucher eine deutlich erhöhte Sterblichkeit haben. Die wiederum führt dazu, dass wir eine entsprechend höhere Prämie verlangen, der unseren Geschäftsgrundsätzen entspricht. Die Versicherungssumme bleibt unverändert gleich. 

Statt einer Beitragserhöhung kannst Du verlangen, dass die Versicherungssumme unseren Geschäftsgrundsätzen entsprechend gesenkt wird. Nachdem Du unsere Mitteilung über die Beitragserhöhung erhalten hast, hast Du zwei Monate Zeit, dieses Recht auszuüben.
Nähere Informationen findest Du in § 16 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Ablebensversicherung oder in unserem Ratgeber Ablebensversicherung für Raucher.

Gibt es eine Altersgrenze für eine Ablebensversicherung bei Livv.at?

Wenn Du Deinen Vertrag online abschließen willst, musst Du älter als 18 Jahre sein und darfst das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Kann man mehrere Ablebensversicherungen abschließen?

Grundsätzlich ist das möglich. Wenn Du zum Beispiel bereits eine Versicherung mit einer Versicherungssumme in Höhe von 50.000 Euro abgeschlossen hast, kannst Du einen zweiten Vertrag schließen, der die Gesamtversicherungssumme im Todesfall entsprechend erhöht. Dies gilt jedoch nur bis zu einer Gesamtabsicherungssumme in Höhe von 500.000 Euro bzw. bei einer fallenden Versicherungssumme in Höhe von 600.000 Euro.

Bei einem Zweitvertrag mit einer Versicherungssumme in Höhe von beispielsweise 100.000 Euro würde sich die Gesamtabsicherung folglich auf 150.000 Euro erhöhen. Sollte Dir dann während der Versicherungsdauer etwas zustoßen, werden beide Verträge vollständig ausgezahlt.

Sind die Beiträge der Risikolebensversicherung steuerlich absetzbar?

Seit der Steuerreform von 2015 sind Lebensversicherungen sowie private Unfallversicherungen leider nicht mehr steuerlich absetzbar – zumindest in Österreich. In Deutschland ist dies noch möglich. Jedoch sollte Dich das nicht davon abhalten, Deine (Geschäfts-)Partner, Deine Familie, Kredite und Immobilien noch zu Lebzeiten finanziell abzusichern!

Gibt es eine Ablebensversicherung ohne Gesundheitsfragen?

Nein! Zumindest nicht bei Livv.at. Denn die Beantwortung einiger Gesundheitsfragen sind für uns unbedingt notwendig, damit wir Dein individuelles Risiko und faire Beiträge für Dich berechnen können.

Was ist der Unterschied zwischen Er- und Ablebensversicherung?

Eine Erlebensversicherung, auch Kapitallebensversicherung genannt, kann wie die Ablebensversicherung einen Todesfallschutz enthalten, dient aber in erster Linie der Altersvorsorge. Eine Ablebensversicherung sichert dagegen nur den Todesfall ab und zahlt kein Geld aus, wenn man das Vertragsende erlebt. Daher sind die Beiträge vergleichsweise günstig.

Was kostet eine Ablebensversicherung?

Die Kosten einer Ablebensversicherung berechnen sich im Großen und Ganzen aus folgenden Faktoren: Vertragslaufzeit, Versicherungssumme, Alter (bei Vertragsbeginn), Beruf (mit oder ohne Gefahrenzuschlag?), Gesundheitszustand, Lebensstil (Gefährliche Hobbies? Raucher?), Familienstand (Ledig/Verheiratet? Kinder?)

Tipp: Je jünger und gesünder man ist, desto günstiger fallen die monatlichen Beiträge aus.

Wann sollte man eine Risikolebensversicherung abschließen?

Eine Ablebensversicherung kann in vielen Lebenslagen – zum Beispiel, um Kredite abzusichern – ein angenehmes Schutzpolster sein, das Deine Familie oder (Geschäfts-) Partner*in unter Umständen dringend nötig hat. Im Zweifelsfall gilt: Je früher, desto besser, weil die Beiträge günstiger sind, wenn Du jünger und gesünder bist.

Das könnte Dich auch interessieren

  • livv.free

    Rundum geschützt mit der Online-Unfallversicherung.

    Du möchtest das ganze Jahr Sicherheit – vom kleinen Unfall bis zur Invalidität?

    ab  5,-  pro Monat

  • Livv.daily

    Online-Unfallversicherung, nur wenn Du sie brauchst.

    Du möchtest Deine Abenteuer sorgenfrei genießen – und das tageweise und flexibel?

      2,-  pro Tag

Informieren

NEU: Kreditabsicherung jetzt auch mit fallender Versicherungssumme

Die Bausaison hat gerade wieder begonnen. Ein eigenes Haus oder eine Wohnung? Du spielst mit dem Gedanken, Deinen Traum zu verwirklichen. Das Wunschobjekt ist gefunden. Dann kann es losgehen. Das bedeutet, dass Du die wichtigste Entscheidung getroffen hast. Aber damit hört es nicht auf. Egal, ob Du ein fertiges Haus kaufst oder selbst baust, esMehr erfahren

, Veröffentlicht inAllgemein

Empfehle uns weiter und sichere Dir eine Prämie

Du hast eine Livv.protect-Ablebensversicherung abgeschlossen und bist mit uns und unserem Service zufrieden? Dann empfehle uns direkt Deinen Freunden, Deiner Familie oder Deinen Bekannten und sichere Dir eine attraktive Prämie. Schließt ein Neukunde aufgrund Deiner Empfehlung eine Ablebensversicherung bei Livv.at ab, bekommst Du eine Prämie. Dabei hast Du die Wahl. Wähle einfach zwischen einem GutscheinMehr erfahren

, Veröffentlicht inAblebensversicherung, Livv.at

*50 € Amazon-Gutscheine für den Abschluss einer AblebensversicherunG

Wer ist Initiator der Amazon-Gutscheinaktion?

Die Amazon-Gutscheinaktion ist eine Aktion der
Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871)
Maximiliansplatz 5
80333 München
Telefon: 089/55167-1146
Telefax: 089/55167-1212
kundenberatung@lv1871.de
https://www.lv1871.de

Unter welchen Voraussetzungen kannst Du an der Amazon-Gutscheinaktion teilnehmen?
An der Amazon-Gutscheinaktion kannst Du teilnehmen, wenn

  • Du einen Neuvertrag für eine Ablebensversicherung mit einer Mindestvertragslaufzeit von fünf Jahren auf Livv.at online abgeschlossen hast und
  • Du den ersten Monatsbeitrag dieser Versicherung bezahlt hast und
  • die Widerrufsfrist abgelaufen ist.

Wie, wann und in welcher Höhe kannst du den Amazon-Gutscheine erhalten?
Den Gutschein erhältst Du unmittelbar nach Erfüllung der o.g. Bedingungen per E-Mail.

Wie lange gilt die Amazon-Gutscheinaktion?
Die Amazon-Gutscheinaktion gilt bis einschließlich 30.06.2022